1. Für alle Aufträge gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Andere Bedingungen werden nur akzeptiert, wenn sie vorher mit uns ausdrücklich vereinbart wurden.
Alle Preise verstehen sich bei Bestellungen zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 7% bzw. 19%.

2. Lieferungen innerhalb Berlins erfolgen bezirksabhängig. Wir behalten uns vor Ihnen für Speisen, Getränke und Equipment je nach Entfernung und Aufwand eine Lieferpauschale (mindestens 5,-€) in Rechnung zu stellen. Transport ins Umland nur nach Vereinbarung. Erschwerte Zugänge, insbesondere Treppen, sind im Voraus mitzuteilen, bei Unterlassung, behalten wir uns vor den 1,5 x Satz der Transportpauschale zu berechnen.

3. Bei allen Anlieferungen behalten wir uns eine Ankunft von +/- 15 Minuten zum vereinbarten Zeitpunkt aus personellen oder verkehrstechnischen Gründen vor. Wir übernehmen keine Gewähr für verspätete Lieferung durch höhere Gewalt.

4. Equipment:
Alle Mietgegenstände werden Ihnen zum reibungslosen Ablauf ihrer Veranstaltung zu den im Angebot angegebenen Preisen zur Verfügung gestellt. Bei Bruch, Beschädigung oder Verlust des Equipments stellen wir Ihnen den Selbstkostenpreis in Rechnung. Das Equipment ist nach Gebrauch in die von uns zur Verfügung gestellten Behälter zurück zu führen, bei nicht zurückgeführten Material oder extremer Verschmutzung, behalten wir uns vor eine Reinigungspauschale von 50% der Equipmentmiete zu berechnen.
Mietequipment: Sämtliches von uns zur Verfügung gestellte Equipment bleibt Eigentum von Mr. Sandwich. Bei Bruch oder verlorenem Equipment stellen wir Ihnen den Selbstkostenpreis in Rechnung. Die angegebenen Mietpreise gelten für 24 Stunden, bis zu 3 Tagen berechnen wir jeweils den Tagespreis pro Stück / Tag, ab 3 Tagen und mehr berechnen wir einen Wochentarif. Sondervereinbarung zu Mieten bedürfen der Schriftform und werden in unseren Angeboten unter Equipment gesondert behandelt. Der Kunde verpflichtet sich Mr. Sandwich das Equipment zum vereinbarten Zeitpunkt zugänglich zu machen oder zu retournieren. Ansonsten entstehen weitere Kosten für Equipment mieten und Transport.

5. Personal:
Unser geschultes Personal steht Ihnen auf Wunsch zur Verfügung, Preise gelten laut Angebot.

6. Getränke:
Getränke stellen wir auf Wunsch zur Verfügung. Ist die Abrechnung ausdrücklich nach Verbrauch gewünscht, so werden die Getränke Flaschenweise abgerechnet. Bei zubereiteten Getränken, wie Kaffee, Tee oder Kakao, ist eine Abrechnung nach Verbrauch ausgeschlossen. Gerne Kommissionieren wir auch Getränke für Sie oder servieren ihre hauseigenen Getränke.

7. Zahlungsbedingungen:
Alle Zahlungen sind sofort bei Lieferung und in bar zu leisten. Ist eine Bezahlung auf Rechnung vereinbart, so ist diese sofort nach Erhalt der Rechnung, spätestens jedoch 10 Tage nach Datum der Rechnungsstellung fällig. In diesem Fall behalten wir uns vor, bei Auftragserteilung eine Anzahlung von 50% in Rechnung zu stellen, diese werden sofort fällig. Die Restsumme ist nach den o.g. Bedingungen zu leisten.

8. Bestätigung:
Für alle Aufträge erhalten Sie eine Auftragsbestätigung per E-mail oder Fax. Ihr Auftrag ist bindend. Sie Verpflichten sich, bei Veranstaltungen bis 100 Personen, die Teilnehmerzahl bis 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn mitzuteilen. Bei Veranstaltungen ab 100 Personen 72 Stunden vor Veranstaltungsbeginn, diese ist für beide Parteien bindend.

9. Rücktritt:
Sie können von einem Auftrag bis zum 7. Tag vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei Zurücktreten, bei einem späteren Rücktritt berechnen wir wie folgt:
Bis 72 Stunden vor Veranstaltungsbeginn 50%
72-24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn 75%
Unter 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn 100%

Wir unternehmen alles um Ihnen die Kosten zu ersparen, alle von uns bereits erbrachten Leistungen und erworbenen Waren werden in Rechnung gestellt, für sämtliche Waren die Sie oder wir weiterverwenden können (Mietequipment, Kommissionierte Getränke etc.) werden berücksichtigt. Die Lieferpauschalen und Transportgebühren der Zulieferer sowie deren Stornogebühren werden ebenfalls berechnet.

10. Haftung:
Alle Ausrüstungsgegenstände sind Leihgaben und bleiben unser uneingeschränktes Eigentum. Bei eintretenden Schäden oder Verlusten wird der Wiederbeschaffungswert in Rechnung gestellt. Jegliche Haftung seitens des Vermieters für Sach- und Personenschäden im Zusammenhang mit dem Mietgebrauch ist ausgeschlossen.

11. Salvatorische Klausel:
Mit der Erteilung des Auftrages erkennen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen uneingeschränkt an. Sondervereinbarungen bedürfen der Schriftform, sollte eine der Bedingungen unwirksam werden, bleiben alle anderen Bedingungen davon unberührt.

12. Gerichtstand ist Berlin